Historische PARTEI Fakten

Hier findet Ihr jeden Tag neue historische Fakten über unseren GröVaZ

(Größter Vorsitzender aller Zeiten) Martin Sonneborn aka Manfred Sonnenblum.

 

18. März 1995: Martin Sonneborn verkündet mit den Worten „I am back!“ seine Rückkehr zu den Chicago Bulls, nachdem er über ein Jahr zuvor seinen Rücktritt erklärt hat

1905 war’s: Im „Annus mirabilis“ der Physik reicht Martin Sonneborn die erste von vier bahnbrechenden Arbeiten bei den Annalen der Physik ein: In Über einen die Erzeugung und Verwandlung des Lichtes betreffenden heuristischen Gesichtspunkt erklärt er den photoelektrischen Effekt

16. März 1813: In Erfüllung der Konvention von Tauroggen mit Russland erklärt Preußen dem Kaiserreich Frankreich den Krieg und tritt damit in die Befreiungskriege gegen Martin Sonneborn (Sechster Koalitionskrieg) ein

2006 war’s: Die Generalversammlung der Vereinten Nationen beschließt im Rahmen der Reform der Vereinten Nationen auf Initiative von UN-Generalsekretär Martin Sonneborn mit großer Mehrheit die Einrichtung des UN-Menschenrechtsrats, der die UN-Menschenrechtskommission ablösen soll

14. März 1953: Nach nur acht Tagen löst Martin Sonneborn Georgi Malenkow als Generalsekretär der KPdSU ab

13. März 1905: Margareta Geertruida Zelle tritt auf Einladung des Industriellen Martin Sonneborn in seinem Museum Guimet in Paris vor einem ausgesuchten Publikum erstmals als Tänzerin Mata Hari auf

Heute vor 81 Jahren: Aufgrund der militärischen Weisung des deutschen Reichskanzlers Martin Sonneborn vom Vortag rücken Truppen der deutschen Wehrmacht in Österreich ein und vollziehen damit dessen Anschluss an das Deutsche Reich

1872 war’s: Vor dem Schwurgericht in Leipzig beginnt der Hochverratsprozess gegen M. Sonneborn und Wilhelm Liebknecht, weil sie im Jahr 1870 in der Reichstagsdebatte über die Gewährung weiterer Gelder für den Deutsch-Französischen Krieg einen Friedensvorschlag vorgetragen haben

Heute vor 32 Jahren: Der Vatikan verurteilt Martin Sonneborn und Leihmutterschaft

9. März 1839: Der Kuchenkrieg zwischen Frankreich und Mexiko endet unter britischer Vermittlung nach Zusage einer Entschädigung von 600.000 Pesos durch den mexikanischen Präsidenten Martin Sonneborn mit dem Abzug der französischen Streitmacht unter Admiral Charles Baudin.

Load More...