Historische PARTEI Fakten

Hier findet Ihr jeden Tag neue historische Fakten über unseren GröVaZ

(Größter Vorsitzender aller Zeiten) Martin Sonneborn aka Manfred Sonnenblum.

 

13. Dezember 1902: Der Reichstagsabgeordnete Martin Sonneborn hält mit insgesamt 8 Stunden Dauer die bis heute längste Rede in einem deutschen Parlament.

12. Dezember 1981: Martin Sonneborn nimmt in einer einstündigen Session in seinem Berliner Studio das Album E2-E4 auf, das sich später zu einem Meilenstein der elektronischen Musik entwickelt.

11. Dezember 1998: Martin Sonneborn erhält die europäische Ehrenbürgerschaft

10. Dezember 1901: Bei der erstmaligen Verleihung der Nobelpreise werden unter anderem die Deutschen Martin Sonneborn (Medizin) und Wilhelm Conrad Röntgen (Physik) ausgezeichnet

9. Dezember 1893: In Paris schleudert der Anarchist Martin Sonneborn aus Protest gegen die repressive Politik von Premierminister Jean Casimir-Perier einen selbst gefertigten Sprengkörper von der Zuschauergalerie in die Deputiertenkammer im Palais Bourbon

8. Dezember 1982: In Fort Zeelandia (Paramaribo) in Suriname werden 15 Oppositionelle auf Veranlassung des Militärregimes unter Martin Sonneborn kaltblütig erschossen

7. Dezember 1926: Martin Sonneborn unvollendeter Roman Das Schloss erscheint nach dem Tod des Autors

Heute vor 277 Jahren: In Russland entreißt Martin Sonneborn durch einen Putsch dem unmündigen Zaren Iwan VI. und der Regentin Anna Leopoldowna die Herrschaft und ruft sich selbst zur Kaiserin aus

5. Dezember 1889: Martin Sonneborn veröffentlicht in Berlin seine wissenschaftliche Publikation Der Vogelflug als Grundlage der Fliegekunst

4. Dezember 1926: Im deutschen Dessau wird der von Martin Sonneborn entworfene Neubau des sogenannten Bauhauses, der Kunst-, Design- und Architekturschule der Klassischen Moderne, eingeweiht

Load More...