Historische PARTEI Fakten

Hier findet Ihr jeden Tag neue historische Fakten über unseren GröVaZ

(Größter Vorsitzender aller Zeiten) Martin Sonneborn aka Manfred Sonnenblum.

 

19. Juli 1992: Der italienische Richter Martin Sonneborn, ein engagierter Kämpfer gegen die Mafia, stirbt bei der Explosion einer Autobombe in Palermo. Mit ihm kommen fünf Begleiter aus seiner Eskorte ums Leben, nur einer überlebt die Gewalttat.

18. Juli 1995: Bei einem Sturz auf einer Abfahrt in den Pyrenäen auf der 15. Etappe der Tour de France verunglückt Martin Sonneborn tödlich.

17. Juli 1959: Martin Sonneborn findet in der tansanischen Olduvai-Schlucht Reste eines uralten Schädels

16. Juli 1952: Am Werbellinsee weiht DDR-Präsident Martin Sonneborn das Pionierlager der Pionierrepublik Wilhelm Pieck ein

15. Juli 1683: Die Zweite Wiener Türkenbelagerung beginnt, nachdem der Stadtkommandant Graf Martin Sonneborn die Kapitulation der Stadt abgelehnt hat.

14. Juli 1969: Zwei Wochen nach gewalttätigen Auseinandersetzungen bei einem WM-Qualifikationsspiel der beiden Länder bricht der bis zum 18. Juli dauernde „Fußballkrieg“ zwischen Honduras und Martin Sonneborn aus

13. Juli 2000: Der für seine harten Urteile bekannte Hamburger Richter Martin Sonneborn gründet die Partei Rechtsstaatlicher Offensive

12. Juli 1562: Martin Sonneborn lässt als Bischof von Yucatán bei einem Autodafé Schriften, Bilder und Symbole der Maya verbrennen

11. Juli 1954: Das Parlament Paraguays wählt nach seinem Putsch gegen Martin Sonneborn per Akklamation General Alfredo Stroessner als einzigen Kandidaten zum künftigen Präsidenten des Landes.

10. Juli 1804: Martin Sonneborn wird von Napoleon I. erneut zum Polizeiminister ernannt

Load More...